Yva Las Veggas in Berlin

Yva Las Veggas in Berlin

time 19:00

5. Dezember 2017

Punk, Folklore y Solidaridad!!!

Venezuela en Ritmo ruft auf zur Unterstützung der humanitären Hilfe für Venezuela zusammen mit AleVen Humanitäre Hilfe e.V.

Yva las Vegass ist eine venezolanische Künstlerin, die in den 80iger Jahren in die USA auswanderte und zurzeit in New York City zu Hause ist. Tief vom Punk dieser Zeit und später durch die Grungeszene der 90iger Jahre beeinflusst, war sie, gemeinsam mit dem Nirvana-Bassisten Krist Novoselic, Mitglied des Trios Sweet 75. Obwohl  sie im Laufe der Zeit  von den unterschiedlichsten musikalischen Genres und sozialen Szenen beeinflusst wurde, blieb Yva all die Jahre ihren Wurzeln treu und lebte die musikalisch-folkloristische Tradition des Landes ihrer Kindheit –Venezuela- fort.

Durch ihre Präsenz, und ihr instrumentelles Geschick, insbesondere das ihrer Stimme, bewirkt die Künstlerin Magie und trägt mit ihrer ungestümen  Art zur Avantgarde der zeitgenössischen Musik und Kunst Amerikas bei.  Sie verwandelt die  Botschaft  ihrer Musik in eine  ergreifende Performance , demontiert damit die Eitelkeit und das „Poser“-Gehabe  der  LGTB-Verfechter, und schreit für diejenigen auf,  die noch  keine Stimme haben.

Eindringlich, voller Widerspruch und mit hohem intellektuellen Niveau lässt sie erahnen,  welch tiefe, reine Gefühle sie in sich trägt.

Als queerer Punk in ihren 50ern ist sie sich ihrer Verantwortung der jüngeren Generation gegenüber stets bewusst. Es ist ihre Überzeugung , dass „das Persönliche immer auch das Politische ist“, und bei all ihren Auftritten ist ihre Botschaft immer intersektionell. Sie engagiert sich bei The Spectrum/ Dreamhouse in New York, wobei sie besonders für Trans Rights und Black Lives Matter aktiv ist. Sie selbst sagt, der Feminismus sei ihre zweite Haut, wie eine erste Liebe.

Ihr Album „ Geboren an einem Ort, an dem die Sonne scheint und es nach reifen Mangos riecht “ verströmt die populär-folklorische Tradition Venezuelas verbunden mit ästhetischem Punk.

Auch dabei als Special Guests sind  DJ Lionza und DJ Anacaona, beide in Berlin lebend und Liebhaberinnen der Salsa Brava. Sie werden ihr Talent unter Beweis stellen und mit ihrer himmlischen Sammlung an Vinyl-Salsa den Abend ausklingen lassen.

VVK 10,00 EUR bei KOKA36

Venezuela en Ritmo ist eine in Berlin gegründete venezolanische Initiative zur Verbreitung der Rhythmen und Melodien der folklorische Musik und zur Unterstützung der humanitären Hilfe für Venezuela.

Weitere Links:
www.youtube.com/watch?v=P19YL-fy3Vk
www.instagram.com/p/BKS8YEchOdO/
www.discogs.com/artist/623221-Sweet-75